Neue perspektiven im e-business plan

The concept of User-Generated Content UGC offers impressive potential for innovative learning and teaching scenarios in higher education. Examples like Wikipedia and Facebook illustrate the enormous effects of multiple users world-wide contributing to a pool of shared resources, such as videos and pictures but also lexicographical descriptions.

Neue perspektiven im e-business plan

Einleitung Eine Vielzahl von Unternehmern und Fuhrungskraften hat Schwierigkeiten den Wert und Nutzen einer e-business Investition korrekt einzuschatzen. Dies liegt vor allem daran, dass solche Investitionen durch die Unternehmensleitung haufig nur aus kurzfristiger finanzieller Sicht betrachtet werden [BlBe02, 46] und nur direkte Kosten und zuordenbare Umsatze in die Bewertung einflieBen.

Den erforderlichen hohen Eingangsinvestitionen steht aber haufig kein kurzfristiger Return-on-Investment ROI gegenuber. In dieser Arbeit soll versucht werden Modelle zur Bewertung von e-business Investitionen und entsprechende Umsetzungsstrategien fur solche Investitionen zu entwickeln.

In der Umsetzung fallt es vielen Unternehmen schwer zu beurteilen, was denn nun fur den jeweiligen Einsatzbereich die sicherste, stabilste und vor allem okonomischste Losung sei.

Dass jeder Anbieter genau das eigene Produkt fur das idealste und zukunftsweisendste halt ist klar. Auch wenn unabhangige EDV-Fachleute am Werk sind, wird vielfach die Losung als ideal angepriesen werden, mit der sich der jeweilige Fachmann am besten auskennt bzw. Das mag zwar ein entscheidender Punkt fur eine Zusammenarbeit sein, verspricht aber nicht zwangslaufig die neue perspektiven im e-business plan Losung.

Als weiteren Losungsansatz werden von GroBunternehmen Consultants engagiert, die entweder mit der Schulung des Personals und mit der Anpassung der Standardsoftware an Geschaftsprozesse des Unternehmens oder haufig umgekehrt betraut werden oder die fur die Entwicklung einer Individualsoftware notwendigen Analyse und Planungstatigkeiten durchfuhren.

Damit besteht zumindest grundsatzlich die Moglichkeit eine ideale Losung zu finden.

Fur viele Unternehmen wird sich ein solcher Kosteneinsatz jedoch niemals rechnen. Wie konnen Kostensenkungspotenziale und Erfolgswirksamkeit eingeschatzt und gemessen werden?

Wie konnen der gesteigerte Kundennutzen und das aufgebaute Zukunftspotenzial quantifiziert werden? Kann man und wenn ja wie kann man e-business Projekte vergleichen?

Jedes Unternehmen wird sein spezifisches Umfeld berucksichtigen und in die Strategie miteinbeziehen mussen. Absatzmarkte, Beschaffungsmarkte, bestehende und neue Konkurrenz sowie Konkurrenz durch neue Produkt- und Dienstleistungsangebote werden die Geschaftsstrategie und die e-business Strategie wesentlich beeinflussen.

In einer Studie im Jahr gibt nur die Halfte der Unternehmen an konkrete e-business Ziele definiert zu haben. Ebenso wird es massive Probleme geben wenn die Flexibility der e-business Losung auf der Absatzseite die der Beschaffungsseite uberfordert.

Die Konkurrenz allgemein kann als ein wesentlicher Motivationsfaktor fur die Entwicklung neuer Strategien in allen Bereichen gesehen werden. Hier wird auch eine bemerkenswerte Entwicklung deutlich. Ursprunglich wurde die IT Strategie aus der Geschaftsstrategie abgeleitet.

Die qualitative Kontinuitat der Strukturen wurde vorausgesetzt und der Fortschritt in der Technologie bezog sich rein auf quantitative Faktoren wie Geschwindigkeit, Miniaturisierung, Kosteneffizienz und Anwendungsspektrum. In der neuen Ara der Informationstechnologie steht die Anderung in Vordergrund: Voraussetzung fur die Wandlungsfahigkeit eines Unternehmens ist die unternehmerische Fahigkeit eines dynamischen Systems, das Verhaltnis von Systemumwelten und System durch die Realisierung unterschiedlicher Systemzustande proaktiv, aktiv oder reaktiv so zu gestalten, dass die Systemziele erreicht werden.

Diese Gestaltung erfolgt im Sinne einer bewussten Abstimmung und Ausrichtung aller im Unternehmen am Wandel Beteiligten hinsichtlich der Mission, der Vision, der Ziele und der Strategie unter Einsatz eines Bundels an individuellen und organisationalen Fahigkeiten und Technologien, das uber die relevante unternehmensbezogene oder im Bedarfsfall ubergreifende Prozesskette des Unternehmens hinweg, interpersonal umgesetzt wird.

Das soll in dieser Arbeit versucht werden. Ziele der Arbeit Es wird die Bedeutung der Entwicklung und Umsetzung von e-business Strategien in Wechselwirkung mit der Unternehmensstrategie beleuchtet werden.

Das Hauptziel der Arbeit ist es vor diesem Hintergrund Ansatze zur Bewertung von e-business Investitionen zu skizzieren und ein Controllinginstrument fur die Umsetzung und den erfolgreichen Produktivbetrieb zu entwickeln.

Die Methodik und der Wert fur das einzelne Unternehmen werden im Vordergrund stehen. Das e-business Controlling soll dabei auch den Aufbau von immateriellen Werten bewerten und fordern. Es wird dabei gezeigt werden, dass eine sinnvolle e-business Bewertung nicht mit gangigen Finanzkennzahlen alleine, sondern nur durch eine ganzheitliche Betrachtung mit Hilfe so genannter Werttreiber bzw.

neue perspektiven im e-business plan

Fruhindikatoren im Rahmen eines Controllings moglich und sinnvoll ist. Dabei werden auch nicht monetar quantifizierbare, immaterielle Werte z. Kundenzufriedenheit, effizientere Organisationsformen, neue Marktmodelle usw. Der Wert der Investition und deren Umsetzung lassen sich so nicht mehr voneinander und von den strategischen Zielen trennen.

Praktisch wirkt sich das insbesondere dadurch aus, dass sich die Sollwerte im Controlling der Umsetzung aus den verwendeten bzw.Editor-in-Chief of the Journal "Information Systems and e-Business Management (ISeB)" since Member of the Association for Information Systems (AIS) since Editor of the Journal "Information & Management" since Member of the German Society for Informatics (GI) since Member of the German Academic Association for Business.

Plans of the German Government to Reform the Law of Guardianship for Minors: A presentation of the present and the future law in Germany For years the praxis has asked for a new law of guardianship, because many things in the current law (which is years old) do not cover the needs of today.

Haas, C./Hoppe, U. (): Erfolgsfaktoren für nachhaltige E-Learning-Projekte, erschienen im Tagungsband zum Workshop 'E-Learning in Geoinformatik und Fernerkundung - Stand und Perspektiven' in Vechta, Major: Information Management and Controlling Bachelor in Business Administration.

University of Kassel, Germany, May plan and conduct training of professional students within companies (Ausbildereignungsprüfung) awarded by Chamber of Industry and Commerce Test coupons were machined from the round disc, typically 13 mm thick, using a 3 mm wide diamond tipped circular saw (see cutting plan in Fig.

1). Before machining, the dimensions and mass of each core were recorded to calculate the density. Business Commerce () Rocket Science for Traders: Digital Signal Processing Applications By John F. Snell Business Process Management with JBoss jBPM By Matt Cumberlidge Application Servers for E‐Business By Lisa M.

Lindgren Internal Audit Handbook: Management with the SAP®‐Audit Roadmap By C. Boecker, J. Busch, O. Bussiek, M. H.

Prof. Dr. Jörg Becker